Hinterlasse einen Kommentar

Der Pavillon

Pavillon selber aufbauen

Diese Seite zeigt den aktuellen Stand des Aufbaus unseres Pavillons im Garten. Mit dem Pavillon erfolgt eine Vergrößerung der Teichfläche sowie der Bau einer Seeterasse als Basis für den Pavillon. Der Pavillon soll mit einem Wassergraben umgeben werden.

Der Wassergraben wird von einer Pumpe im See gespeist

Der Wassergraben wird von einer Pumpe im See gespeist

Der Wassergraben mit einer Einfassung aus alten Firstziegeln (Scheunenfund)

Der Wassergraben erhält eine Einfassung aus alten Firstziegeln (Scheunenfund)

Der Pavillon im Winterkleid - 950gr Lkw-Plane

Der Pavillon aus Sicht des Jaccuzzi

Der Pavillon aus Sicht des Jaccuzzi

Pavillon mit Spa

Man kann das Gras wachsen hören

Man kann das Gras wachsen hören

Das Gras wächst!

Das Gras wächst!

Der Wassergraben wird mit Erde umsäumt und Gras gesäht

Der Wassergraben wird mit Erde umsäumt und Gras gesäht

Die ersten Wasserpflanzen halten Einzug

Die ersten Wasserpflanzen halten Einzug

Der Wassergraben, zum ersten mal mit Wasser befüllt

Der Wassergraben, zum ersten mal mit Wasser befüllt

Pavillon 31

Der Wetterhahn trohnt jetzt auf einer Kugel aus Kupfer.

Pavillon 29

Zum Abschluß : der Turm mit Wetterhahn

Die Kanten des Dachs werden mit Schindeln verkleidet

Die Kanten des Dachs werden mit Schindeln verkleidet

Pavillon 27

Pavillon 7

Willkommen in unserem Pavillon!

Pavillon 8

Pavillon 18

Blick auf den Teich

Pavillon 9

Pavillon 17

Pavillon mit Kanalbau

Die äußere Kante wird mit der Schere an den Dachwinkel angepaßt.

Für die unterste Reihe muß der obere Teil einer Schindelnreihe abgeschnitten werden. Darüber wird die zweite Reihe gelegt und mit Nägeln befestigt.

Für die unterste Reihe muß der obere Teil einer Schindelnreihe abgeschnitten werden. Darüber wird die zweite Reihe gelegt und mit Nägeln befestigt.

Pavillon 12

Die Bitumen-Dachschindeln werden angebracht

Pavillon 20

Das Dach wird mit 2 Lagen Baufolie geschützt

Das Dach wird mit Nut- und Federbrettern fertiggestellt.

Das Dach wird mit Nut- und Federbrettern fertiggestellt.

Pavillon 2

Die Seitenstützen werden während der Montage von Spanngurten zusammengehalten, um das Gewicht des Dachs abzufangen

Das Dach wird aufgebaut

Das Dach wird aufgebaut

Der Pavillon komplett mit allen Seitenteilen.

Der Pavillon komplett mit allen Seitenteilen.

Alle Grundelemente miteinander verschraubt

Alle Grundelemente miteinander verschraubt

Zwei Seiten sind montiert

Zwei Seiten sind montiert. Hier noch in der falschen Richtung…

Das erste Element von der Seite betrachtet

Das erste Element von der Seite betrachtet

Die Dachteile wurden miteinander verschraubt. Hier zeigt sich, ob man bei der Montage der Wände einwandfrei gearbeitet hat.

Die Dachteile wurden miteinander verschraubt. Hier zeigt sich, ob man bei der Montage der Wände einwandfrei gearbeitet hat.

Die Wände stehen, die Pfosten werden mit der Terrasse verschraubt. Alle Winkel und Schrauben sind aus Edelstahl.

Die Wände stehen, die Pfosten werden mit der Terrasse verschraubt. Alle Winkel und Schrauben sind aus Edelstahl.

Die Oberen Verbindungselemente werden montiert.

Die Oberen Verbindungselemente werden montiert.

IMG_0009

Der Grundaufbau steht. 5 Seitenteile und je 4 Geländerelemente, der Eingang wird zum Teich hin positioniert.

IMG_0006

Ursprünglich sollte der Pavillon einen Eingang vorn und einen hinten haben. Wir haben uns dann doch für einen Eingang zum Teich hin entschieden. Der ganze Pavillon wird deshalb um 180 Grad gedreht.

IMG_0002

Das erste Eck steht. Es werden immer zwei Seitenelemente mit den Verbindungselementen verschraubt.

IMG_9998

Wichtiger Moment: Der Pavillon paßt auf die Terrasse…

Die Grundfarbe ist Palatium-Grau, dazu kommen blaue und rote Farbanteile. Die FArbe soll den Garten und die Blumen nicht dominieren.

Die Grundfarbe ist Palatium-Grau, dazu kommen blaue und rote Farbanteile. Die Farbe soll den Garten und die Blumen nicht dominieren.

Frauen-Power bei der Holzbehandlung.

Frauen-Power bei der Holzbehandlung.

Der Pavilon wird vorgefertigt, aber unbehandelt geliefert.

Der Pavillon wird vorgefertigt, aber unbehandelt geliefert.

Die Dielen wurden zweimal mit Bangkirai-Öl behandelt.

Die Dielen wurden zweimal mit Bangkirai-Öl behandelt.

Auf die Unterkonstruktion werden Bangkirai-Terrassendielen angebracht, mit 5mm Abstand zwischen den Dielen.

Auf die Unterkonstruktion werden Bangkirai-Terrassendielen angebracht, mit 5mm Abstand zwischen den Dielen.

Die Fundamentsteine werden mit Beton verfugt, um Unebenheiten auszugleichen.

Die Fundamentsteine werden mit Beton verfugt, um Unebenheiten auszugleichen.

Die Unterkonstruktion wird auf Terrassensteine gelegt

Die Unterkonstruktion wird auf Fundamentsteine verlegt. Als Basis für die Fundamentsteine kommen Waschbetonplatten 50×50 zum Einsatz.

Der Pavillon soll auf einer Terrasse stehen, die sich zum Teich hin erstreckt. Zwei Bäumchen mußten weichen.

An dieser Stelle fehlt eindeutig ein Pavillon. Leider sidn ein paar Bäume im Weg.

An dieser Stelle fehlt eindeutig ein Pavillon. Leider sidn ein paar Bäume im Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: